und Deutschland – Vergangenheit und Zukunft

Jugendliche mit guten Ideen für ein besseres Netz

Am heutigen weltweiten Aktionstag für einen sicheren Umgang mit dem Internet fand auf Initiative der Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Staatssekretärin Dr. Pirko Kristin Zinnow, in Kooperation mit der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und dem Landesdatenschutzbeauftragten ein Jugendworkshop in der Landesvertretung statt. Die aus Schwerin und Dummerstorf bei Rostock in die Bundeshauptstadt gereisten Jugendlichen formulierten gemeinsam unter dem Jahresmotto „Spiel Deine Rolle für ein besseres Internet“ Vorschläge und Strategien für eine angstfreie Nutzung der Möglichkeiten von sozialen Medien und das Gelingen des digitalen Miteinanders.

Die Eindrücke der Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer wurden direkt vor Ort durch die Medienpädagogen des Projektes Medientrecker
(www.medientrecker.de) mit ihrer mobilen Radiotechnik eingefangen. Einig waren sich die Jugendlichen, dass es gilt, auch in den sozialen Netzwerken Zivilcourage zu zeigen. Dort dürfe für Hasspropaganda und Cybermobbing kein Platz sein. In Hinblick auf den digitalen Fußabdruck, der bei der Verwendung vernetzter Produkte und Dienstleistungen hinterlassen wird, sahen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Spannungsfeld zwischen dem persönlichen Mehrwert der Dienste und der Gefahr des Datenmissbrauchs. Wichtig sei daher, dauerhaft eine tatsächliche Wahlmöglichkeit für die Nutzerinnen und Nutzer zu bewahren.

Im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen in der Landesvertretung ging es für die Jugendlichen weiter zum Museum für Kommunikation. Dort wartete auf sie eine spannende Zeitreise zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Informationsgesellschaft.

In Mecklenburg-Vorpommern besteht ein enges Kooperationsnetzwerk zur Stärkung der Medienkompetenz. Im laufenden Jahr wird bereits der 8. Jahrgang der „Medienscouts MV“ ausgebildet. Die Medienscouts (www.medienscouts.de) sind Schülerinnen und Schüler, die ihren Klassenkameraden und Mitschüler bei Fragen zur Mediennutzung bei Seite stehen und auch eigene Veranstaltungen durchführen. Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bietet der Medienkompass M-V (www.medienkompetenz-in-mv.de) wertvolle Anregungen und Handreichungen.

 

Pressefoto_SaferInternetDay

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops zum Safer Internet Day in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern beim Bund

 

 

 

 

 

Stefan Rabe
Referat Veranstaltungen, Presse und Protokoll, Öffentlichkeitsarbeit, Tourismus, Kultur und Medien
Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund
In den Ministergärten 3
10117 Berlin
Tel.: +49 30 206 04 720
Fax: +49 30 206 04 827
E-Mail:veranstaltungen@lv.mv-regierung.de

!cid_image002_jpg@01D1634E