und Deutschland – Vergangenheit und Zukunft

Kulturmarken-Award „Europäisches Bildungsprogramm des Jahres 2015“

image001MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur

And the award goes to…“

 

MÄRCHENLAND ist mit dem 3. SÄCHSISCHEN MÄRCHENFESTIVAL nominiert für den Kulturmarken-Award „Europäisches Bildungsprogramm des Jahres 2015“

 

Stets nach politisch und gesellschaftlich aktuellen Themen ausgerichtet, sind MÄRCHENLAND-Projekte top aktuell. So auch das Modellprojekt zum 3. SÄCHSISCHEN MÄRCHENFESTIVAL „Märchen öffnen Türen, die mit Gewalt nicht zu öffnen sind – Leben in zwei Welten“.

In 100 Veranstaltungen in ganz Sachsen wurden vom 22. – 29. Juni 2015 mit kreativ-pädagogischen Vortragsformen deutsche Märchen für Flüchtlingskinder und internationale Märchen für deutsche Kinder erzählt. Themen wie Migration, Demokratie, Integrität und Integration wurden mit Hilfe von Märchen aufge-griffen, um bereits im Kindesalter den Horizont der jüngsten Bundesbürger zu erweitern und die Basis für eine erfolgreiche Völkerverständigung zu legen. „Kinder haben Träume, haben Fantasien. Sie lesen gerne Märchen und sie wissen, dass andere genauso sind wie sie. Sie haben keine Vorurteile, sie sind einfach neugierig“, so Ministerpräsident und Schirmherr des Festivals Stanislaw Tillich.

MÄRCHENLAND gilt als eine der ersten Kulturinstitutionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Förderprogramme für Flüchtlingskinder zu entwickeln und effektiv durchzuführen. Märchen durch eine Kombination aus Erzählungen und Pantomime darzustellen, ist ein von MÄRCHENLAND speziell entwickeltes Konzept, um Flüchtlingskindern den ersten Kontakt zur deutschen Sprache und Kultur spielerisch zu vermitteln.

„Es ist uns eine große Ehre und Freude, dass wir für den Kulturmarken-Award „Europäisches Bildungsprogramm 2015“ nominiert sind und hoffen, uns erneut gegen die starke Konkurrenz durchsetzen zu können“, so MÄRCHENLAND Direktorin Silke Fischer, die bereits 2010 glückliche Gewinnerin des Kulturmar-ken-Awards in der Kategorie „Kulturmanagerin des Jahres“ war.

Auf unserer Homepage finden Sie unter:
www.märchenland.de_begleitstudie
weitere Informationen und einen Film, der das 3. SÄCHSISCHE MÄRCHENFESTIVAL widerspiegelt.

 

Laura-Sophie Zier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

zier@maerchenland-ggmbh.de
Tel.:030 – 34 70 94 79

 

Märchenland – Deutsches Zentrum für Märchenkultur versteht sich als die Institution für das traditionsgebundene und literarische Genre der Märchen, Sagen und Geschichten. Das Zentrum bewahrt die Märchen als Weltkulturerbe, bringt universelle Märchenbotschaften in aktuelle Diskussionen ein und bewegt Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien sich gemeinsam für die Märchenkultur in Deutschland zu engagieren.