und Deutschland – Vergangenheit und Zukunft

Ankündigungen

VI. Begegnungen mit Theaterchansons aus Polen

 

Der Verein POLin Polnische Frauen in Wirtschaft und Kultur e.V. präsentiert:

Róbmy swoje*)

VI. Begegnungen mit Theaterchansons und Gesungener Poesie aus Polen

Gesungene Poesie (Poezja Śpiewana), das ist mehr als nur ein Chanson. Es ist die besondere Form eines lyrischen Liederabends, wie sie in Polen vor fast 100 Jahren erfunden und durch die populären Festivals von Krakau, Allenstein und Breslau wieder weit verbreitet ist: Vertonte Gedichte bekannter polnischer Dichter werden von begabten Schauspielern zu unterhaltsam-geistreichen Liederabenden arrangiert. Oft geht es darin um Liebe, Leidenschaft und die Beziehung zwischen den Geschlechtern. Immer aber bestechen die Lieder durch ihren Wortwitz und originellen, frischen Blick auf die Welt. Weiterlesen

Das Golgatha von Jasna Góra – Golgota Jasnogórska

 

Ein einzigartiges Ereignis, das auf dem Bilder-Zyklus Golgatha von Jasna Gora von Jerzy Duda Gracz und auf dem Gedichtband, „Golgatha von Jasna Góra des Dritten Millenniums von Jerzy Duda Gracz in der literarischen Interpretation von Ewa Piasecka-Sikora“ basiert.

Während der Veranstaltung werden die ergreifenden Gemälde von Jerzy Duda Gracz in Großformat präsentiert. Ihre Originale sind im Paulinerkloster auf dem Berg Jasna Góra in Czestochowa (Tschenstochau) zu sehen. Es handelt sich hierbei um eine moderne Darstellung des Kreuzweges. Golgatha von Jasna Góra ist u.a. anlässlich des zweitausendjährigen Jubiläums des Christentums entstanden.

Weiterlesen

28. BERLINER MÄRCHENTAGE

 

 

 

MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur

Eröffnung der 28. BERLINER MÄRCHENTAGE zu Gast in Brandenburg
durch Ministerpräsident Dietmar Woidke

Mit einem Highlight starten am 9. November die 28. BERLINER MÄRCHENTAGE zu Gast in Brandenburg mit der Reihe POLITIKER ERZÄHLEN MÄRCHEN: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke liest vor Schülerinnen und Schülern aus dem Kinderbuch-Klassiker von Sebastian Lybeck „Latte Igel und der Wasserstein“.

Für die Eröffnungsveranstaltung der Berliner Märchentage in Brandenburg, die sich dieses Jahr dem Thema Liebe widmen, hat sich ein besonders romantischer Ort gefunden: die EWE Märchenvilla in Eberswalde. Wo sonst standesamtlich geheiratet werden kann, lauschen Schulklassen am 9. November ab 10 Uhr dem Ministerpräsidenten beim Vorlesen und können im Anschluss Fragen zu der Arbeit eines Politikers stellen.

Von den insgesamt 803 Events der Berliner Märchentage können ca. 100 Veranstaltungen im gesamten Bundesland Brandenburg besucht werden. Neben Dietmar Woidke wird auch Anja Heinrich von der CDU am 13. November in der Reihe POLITIKER ERZÄHLEN MÄRCHEN in der Schlossherberge Uebigau vorlesen.

Alle Informationen über die 28. BERLINER MÄRCHENTAGE finden Sie unter: www.märchenland.de

 

Kontakt:
Mariella Steinweg
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
steinweg@maerchenland-ev.de
Tel: 030 – 34 70 94 79

 

 

 

 

Märchenland – Deutsches Zentrum für Märchenkultur
Spreeufer 5
10178 Berlin
Tel:  030 – 34 70 94 78
Fax: 030 – 34 70 94 80
www.märchenland.de
www.facebook.com/

BERLINER MÄRCHENTAGE 2017

 

MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur
BERLINER MÄRCHENTAGE

 

Dornröschen wird durch einen Kuss geweckt, Hänsel und Gretel überlisten gemeinsam die böse Hexe und die Schöne verliebt sich in das Biest. „Die Liebe ist eine Himmelsmacht“ ist das diesjährige Thema der 28. BERLINER MÄRCHENTAGE.

Auf mehr als 800 Veranstaltungen, zwischen dem 9. und 26. November, treffen Schulkinder auf Märchenerzähler, zu denen auch Politiker, Botschafter und Prominente gehören. Die Märchenstunden finden u.a. in insgesamt 25 Botschaften und Landesvertretungen statt, im Berliner Abgeordnetenhaus, in Schulen, Buchhandlungen und in über 100 Bibliotheken in Berlin und Brandenburg.

Höhepunkte der 28. BERLINER MÄRCHENTAGE sind die Verleihung der Goldenen Erbse 2017 am 20. November im Abgeordnetenhaus Berlin, die Lange Nacht der Märchenerzähler am 25. November im Tiyatrom sowie die Abschlussgala im Wintergarten am 26. November!

Wer nicht vor Ort an den Märchentagen teilnehmen kann, findet märchenhafte Überraschungen online: Mit dabei ist auch die Marmeladenoma (Goldene Erbse 2017), die mit drei Märchen-Livestreams das Angebot von „MÄRCHENLAND goes digital“ erweitert.

Alle Informationen über die 28. BERLINER MÄRCHENTAGE finden Sie unter: www.märchenland.de
 

 

Kontakt:
Mariella Steinweg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
steinweg@maerchenland-ev.de
Tel: 030 – 34 70 94 79

 

 
Märchenland – Deutsches Zentrum für Märchenkultur
Spreeufer 5
10178 Berlin
Tel:  030 – 34 70 94 78
Fax: 030 – 34 70 94 80
www.märchenland.de
www.facebook.com/

 

 

4. Sächsisches Märchenfestival

MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur präsentiert

4. Sächsisches Märchenfestival

»Von verwunschenen Schätzen, tiefen Wäldern und drei Haselnüssen für Aschenbrödel«

Zum 4. Mal ist MÄRCHENLAND vom 17. bis 27. August 2017 im Freistaat Sachsen zu Gast. Neben prominenten VorleserInnen der Reihe „Politiker erzählen Märchen“, wie dem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, dem Präsidenten des Sächsischen Landtages Dr. Matthias Rößler, der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange sowie weiteren MinisterInnen, präsentiert MÄRCHENLAND als Kooperationspartner das 1. INTERNATIONALE MÄRCHENFILM-FESTIVAL ANNABERG-BUCHHOLZ!

Das 4. SÄCHSISCHE MÄRCHENFESTIVAL widmet sich in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Staatskanzlei thematisch und geographisch der Grenzregion zu Tschechien – dem sagenumwobenen Erzgebirge mit seinen traumhaften Landschaften, verwunschenen Schlössern und Gärten und deutschen wie sorbischen Traditionen!

Das von MÄRCHENLAND  organisierte  Festival  mündet  erstmalig  im  weltweit

  1. INTERNATIONALEN MÄRCHENFILMFESTIVAL fabulix in Annaberg-Buchholz

(23.-27. August). Hier im Herzen des Erzgebirges dreht sich vier Tage lang alles um das Thema Märchen und seine Umsetzung an und in den schönsten Plätzen der Stadt sowie in den beliebtesten Filmen aus aller Welt. Dazu erwarten uns Theateraufführungen, spannende Workshops, bei denen MÄRCHENLAND aktiv mitwirkt.

Die Schirmherrschaft über das 4. Sächsische Märchenfestival übernimmt traditionell Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

MÄRCHENLAND freut sich, diesen Sommer zum vierten Mal in Sachsen zu Gast zu sein.

Weiter Informationen finden sie unter:
www.märchenland.de/veranstaltungen.html
www.märchenland.de
www.fabulix.de

 

Unterstützer:

 

 

Kontakt
Mariella Steinweg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Märchenland – Deutsches Zentrum für Märchenkultur
steinweg@maerchenland-ggmbh.de
Tel: 030 – 34 70 94 79