und Deutschland – Vergangenheit und Zukunft

Airport Berlin Brandenburg International BBI

Flughafen

Flughafen

In der Region Berlin–Brandenburg ist der Bau des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Interna-tional BBI mit rund 30 Hektar das größte Infra-strukturprojekt. Kein Wirtschaftsraum entwickelt sich derzeit dynamischer als das BBI Umfeld. Seit September 2006 wird der Flughafen Schönefeld zum neuen Hauptstadt – Airport ausgebaut. Die noch bestehenden Flughäfen Schönefeld und Tegel sind jetzt schon nicht mehr in der Lage den ständig steigenden Luftverkehr aufzunehmen. Im Jahre 2008 wurde das Flughafen Tempelhof geschlossen, die Schließung des Flughafens Tegel erfolg mit der Eröffnung des BBI.

Die Bauarbeiten, dessen Zentrum die Terminalbaustelle ist, konnten größtenteils abgeschlossen werden und die Betonarbeiten an den Vorfeldern, Start- und Landebahnen schreiten zügig voran. Direkt vor dem Terminal* des Flughafens entsteht die Airport City. Neben einer Hotelanlage und einem Kongress- und Konferenzzentrum sollen große Fläche für Büros, Gastronomie und Dienstleistungen entstehen. Parkhäuser und Parkplätzen für 10.000 Autos sind geplant. Mit dem BBI Business Park Berlin, der 24-Stunden-Betriebs-erlaubnis besitzt, an dem Nordrand des Flughafens entwickelt sich ein Wirtschaftsstandort mit Zukunftsperspektiven und bietet maßgeschneiderte Grundstücke für Unternehmen aller Art. An der nördlichen Seite sind auch Flächen für Wohnbebauung vorgesehen. An der Ostseite entsteht ein Businesspark unter Führung der gatelands Projektentwicklung GmbH Dort werden individuelle Gestaltungsmöglichkeiten sowie flexible Nutzung für Hotels und Büros, geboten.

Ab Mai 2011 wird der Airport in umfangreichen Probeläufen getestet. Zum Beginn des Winterflugplans 2011/2012 wird auf dem BBI, im Herbst 2011 das erste Flugzeug landen können.

 

 

 

Business in Berlin und Brandenburg, 2010
Foto: BHST
© Versus POLEN

 

 

 

*Terminal ist das Empfangsgebäude von Passagieren in Flughäfen